Lesepat*innen

Lesen macht Spaß!

An unserer Schule engagieren sich 12 ehrenamtliche LesepatInnen dafür, dass Kinder, die Schwierigkeiten beim Lesen haben, den Spaß daran entdecken und ihre Lesekompetenz ausbauen können.

Unsere LesepatInnen begleiten die Kinder regelmäßig einmal in der Woche, für 1 bis 2 Stunden, während der regulären Unterrichtszeit.
In Absprache mit den KlassenlehrerInnen lesen sie mit einzelnen Kindern oder in kleinen Gruppen, im Klassenraum oder separat in einem extra Raum. Dabei lesen sie nicht nur vor - sie lassen sich auch von den Kindern vorlesen!
Zusätzlich sind die LesepatInnen in das Bürgernetzwerk Bildung im VBKI (Verein Berliner Kaufleute und Industrieller) eingebunden, das in Zusammenarbeit mit der FU-Berlin auch Fortbildungen zum Thema „Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von Kindern“ gebührenfrei anbietet.  

Die Erfahrung zeigt: es macht nicht nur allen viel Spaß - die Kinder können bald besser lesen und mit Texten umgehen. Und: sie entdecken auch die „Welt der Bücher“ für sich.

Bei Interesse melden sie sich bitte in unserer Schule:
Tel.: 030-90298-8648
oder beim VBKI   
www.vbki.de/index.php

Denn lesen macht nicht nur viel Spaß - lesen macht auch schlau!

Lese-/Lernpat*innen fördern die Kompetenzen unserer Schüler*innen

Nicht alle Kinder und Jugendlichen haben die gleichen Startbedingungen. Manchen hilft eine zusätzliche Unterstützung, um das Lesen, Verstehen und die Sprache zu verbessern. Dafür erhält unsere Schule Unterstützung von freiwillig engagierten Lese-/Lernpat*innen. Wir arbeiten eng mit dem "Bürgernetzwerk Bildung" zusammen, einem Projekt des "Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI)", das ehrenamtliche Lese-/Lernpat*innen an Schulen und Bildungseinrichtungen vermittelt.

Die engagierten Lese-/Lernpat*innen üben mit einzelnen Schüler*innen oder kleinen Gruppen parallel zum Unterricht. Durch Lesen, Spielen und Sprechen werden die Sprache der Kinder und das Verstehen von Wörtern und Texten gefördert. Zusätzlich steigert die Verbindung, die zwischen den Pat*innen und den Schüler*innen entsteht, die Motivation zum Lernen.

Das Bürgernetzwerk Bildung wurde 2005 unter der Leitung der ehemaligen Berliner Schulsenatorin Sybille Volkholz ins Leben gerufen und vermittelt mittlerweile über 2.000 ehrenamtliche Lese-/Lernpat*inneen an Berliner Schulen in schwierigem sozialem Umfeld. Damit erhalten wöchentlich mehr als 10.000 Berliner Kinder und Jugendliche eine zusätzliche Förderung über das Netzwerk. Zudem arbeitet das Bürgernetzwerk Bildung mit der FU Berlin zusammen und bietet den Ehrenamtlichen umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten.

Die Lese-/Lernpat*innen stellen eine Bereicherung für die Schüler*innen und eine Unterstützung für die Lehrkräfte dar. Für diese große und wichtige Tätigkeit möchten wir uns hiermit ganz herzlich bedanken.

Wenn Sie mehr über das Lesepatenprojekt wissen wollen, schauen Sie auf die Homepage www.vbki.de/buergernetzwerk-bildung oder wenden Sie sich an buergernetzwerk.bildungatvbki.de .