Schulessen

01.02.14

Neuer Caterer ab Februar 2014 / Eltern arbeiten im Essensausschuss mit

Seit Februar 2014 gibt es einen neuen Essens-Anbieter: Z-Catering Berlin www.schulessen-berlin.de/

Gleichzeitig müssen alle Schulen einen Mittagessensausschuss gründen. Der Essenausschuss wird paritätisch besetzt aus PädagogInnen, Schul- und Hortleitung, Eltern und Kindern. Die Treffen finden nach Absprache statt und dienen der Qualitätssicherung, dem Austausch mit dem Caterer, der Esskultur (wie wollen wir essen?) und ist Anlaufstelle für Beschwerden und Verbesserungsvorschläge. Bei der GEV-Sitzung im Januar 2014 wurden fünf ElternsprecherInnen in den Essensausschuss gewählt.

Eltern die Lust haben sich zu dem Thema zu engagieren, können sich gerne beim GEV-Vorsitz melden.

08.10.15

Alle Kinder können in der Mensa essen - teilweise umsonst

Hier ein Infozettel auf Türkisch und Deutsch zum Essen in der Mensa. Alle Kinder können dort essen, auch Nicht-Hort-Kinder. Durch öffentliche Unterstützung teilweise für nur 1 Euro oder sogar umsonst.

14.10.13

Info Senatsverwaltung Neuausschreibung des Mittagessens

„Aktuell läuft die Neuausschreibung des Mittagessens an Ihrer Schule. Mit Hilfe dieser Handreichung (hier) erhalten Sie nicht nur Informationen über das Ausschreibungsverfahren für das Schulmittagessen im Land Berlin und die Aufgaben Ihres neugegründeten schulischen Mittagessensausschusses sondern auch eine Anleitung zur Inanspruchnahme ihrer Mitwirkung bei der Auswahl ihres Caterers. Damit entsteht Ihrer Schule ganz neue Mitwirkungs­möglichkeiten, die das Engagement ihrer ganzen Schule bedarf. Bitte leiten Sie deshalb diese Handreichung an alle interessierten und verantwortlichen Personen an Ihrer Schule weiter. Alle weiteren Informationen erhalten Sie von Ihrem zuständigen bezirklichen Schulamt.“ www.gutegesundeschule-berlin.de

25.09.13

Pressemitteilung Senatsverwaltung Schulessensausschreibung

Qualität und Mitwirkung - zwei Säulen der Qualitätsoffensive für das Schulmittagessen an Grundschulen, Pressemitteilung: "In den Berliner Bezirken laufen derzeit die europaweiten Ausschreibungsverfahren für das Schulmittagessen an den Grundschulen ..." (weiter hier).

14.05.13

Offener Brief der Elternschaft der Nürtingen Grundschule

... an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit, Bildungssenatorin Sandra Scheeres und Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum zum Thema Schulessen. Hier nachzulesen.

12.06.12

tv.berlin zum Elternprotest an der Nürtingen-Grundschule

In einem heutigen Beitrag berichtete tv.berlin über den Kreuzberger Protest gegen die aktuelle Situation beim Schulessen. Im Interview Tanja Yetgin von der Mensa AG der Nürtingen-Grundschule. Video von tv-berlin

11.06.12

Neues Deutschland berichtet über Forderungen zum Schulessen

Auch die Tageszeitung neues deutschland berichtet über den Protest an der Nürtingen-Grundschule: "Eltern fordern vom Senat mehr Qualität für das Schulessen", hier der link zum kompletten Artikel.

11.06.12

taz zur Essensversorgung bei uns

"BILDUNG: Kochen für die Tonne. Eltern protestieren: Die Zuschüsse für das Schulessen ihrer Kinder seien zu gering, dafür gebe es kein vernünftiges Essen. Die Schulverwaltung gibt den Bezirken die Schuld." Der Artikel von Constantin Schöttl aus der taz findet sich hier.

10.06.12

Abendschau berichtet über Aktion der Mensa AG

Ärger um Schulessen in Kreuzberg: Schulcaterer fordern mehr Zuschüsse für das Schulessen, Eltern besseres Essen. Nun haben Elternvertreterinnen aus Friedrichshain-Kreuzberg 1.800 Unterschriften von unzufriedenen Müttern und Vätern bei der Senatsschulverwaltung abgegeben - die Nürtingen-Grundschule war dabei. Hier der aktuelle Beitrag der Abendschau.

10.06.12

Mensa AG übergibt Unterschriftenlisten

1800 Unterschriften mit den Forderungen der Kreuzberger Grundschulen wurden heute der Senatsverwaltung übergeben. Fr. Scheeres empfing die Eltern zwar nicht, aber ihr Staatssekretär. Er versprach, dass in Zukunft die Gelder des Senats zweckgebunden von den Bezirken genutzt werden, sowie die Qualitätsprüfung und dauerhafte Überwachung stark verbessert werden müsse. Der Senat wartet noch auf das Ergebnis einer großen Studie im September, aus der man dann erkennen könne, ob der Essensbetrag erhöht werden müsse (wer diese Erhöhung dann trage sei eine andere Geschichte), das betreffe dann aber sowieso erst den Berliner Haushalt 2014/2015. Eine Mitbestimmung bei der Auswahl der Caterer habe es bisher immer gegeben. Diesmal wären die  bestehenden Verträgevon den Caterern nur so kurzfristig gekündigt worden, dass so schnell kein Ersatz gefunden werden konnte.

© Tanja Yetgin

11.06.12: Mensa AG übergibt Unterschriften an Frau Scheeres

Allein die Mensa AG der Nürtingen-Grundschule hat in einer Woche 359 Unterschriften für die Schulessen-Aktion gesammelt.
Allen besten Dank, die sich daran beteiligt haben. Das ist weit mehr, als wir erhofft haben. 
Wir hoffen am Montag genug Eltern und Kinder anzutreffen, die die Unterschriften um 15 Uhr Frau Scheeres (Bildungssenatorin) überreichen.
Eltern der Zille- Hunsrück-, und Reinhardswaldschule werden uns unterstützen.

Das Plakat gibt es hier in DIN-A-3 zum runterladen und ausdrucken.

Alle Forderungen der beteiligten Schulen stehen in dieser aktuellen Erklärung.

Treffpunkt:
14.30 Uhr, Weltzeituhr Alexanderplatz

05.06.12

Offene Briefe zur Schulverpflegung

Die GEV-Vorsitzenden der Nürtingen-Grundschule haben einen offenen Brief an den Bezirk geschickt und sich über die desolate Reinigungs- und Essenssituation beschwert. Außerdem haben mehrere Kreuzberger Grundschulen, auch die Nürtingen, gemeinsam einen offenen Brief an die Senatsverwaltung geschrieben.

05.06.12

Berliner Zeitung: Warum kochen Schulen nicht selbst?

Die Berliner Zeitung fragt in einem Artikel vom 06.06.12 warum Schulen nicht, wie Kitas auch, selbst kochen? Dann wäre das Essen nicht nur frisch, die Kinder könnten Obst und Gemüse kennenlernen und sehen wie daraus ein gutes Mittagessen zubereitet wird. Das findet auch die Mensa AG und setzt sich dafür ein, dass in der Nürtingen-Grundschule selbst gekocht wird.

04.06.12

Verein Deutsches Netzwerk Schulverpflegung e.V. (DNSV)

Der Verein Deutsches Netzwerk Schulverpflegung e.V. (DNSV), welcher  in der ganzen Bundesrepublik Deutschland tätig ist, will sich der Verbesserung Qualität der Schulverpflegung  in allen deutschen Schulen widmen. Schulverpflegung ist ein sozialer Angelpunkt. Auf der Website finden sich spannende Beiträge, einfach mal stöbern und Anregungen finden: www.schulverpflegungev.net

03.06.12

taz zum Thema: "Soziale Spaltung Schulköche - haben kein Geld für Zutate"

"Die Preisbeschränkungen der Länder für warmes Mittagessen an Schulen sind bundesweit sehr unterschiedlich. In manchen Regionen fehlt Köchen das Geld für grundlegende Zutaten" von Barbara Dribbusch, der Artikel findet sich hier.

02.06.12

So beliebt war das Mensa-Essen bisher ....

... ein großer Teil landete in der Mülltonne. Nun soll es noch billiger und schlechter werden. Na dann: guten Appetit! Oder sich den Protesten der Mensa AG anschließen!

© Eliana Moreira

DIE ZEIT: "Schulspeisung - Abgegessene Eltern"

"Schulessen hat den Ruf, teuer und schlecht zu sein. In Berlin streiten Eltern, Schüler und Lehrer darüber, was auf die Teller ihrer Kinder kommen soll." Hier findet sich der ganze Artikel.