Lesung Daughters and Sons of Gastarbeiters

Datum: 19.05.2022

Uhrzeit: 18:00

Lesung | Tipp

Die Zeit der Gastarbeit ist lang vorbei, aber das Leben der Gastarbeiter_innen ist nach wie vor kaum präsent. Die Kinder und Kindeskinder der «ersten Generation» lassen in Erzählungen die Geschichten ihrer Eltern und Großeltern aufleben und verleihen damit einer Generation, die in Vergessenheit geraten ist, eine Stimme. Zugleich verarbeiten sie durch ihr Schreiben die eigene Lebensgeschichte. Dabei werden die Erzählungen von Bildprojektionen aus dem Familienalbum und Bühnenbild begleitet.

In einer Zeit, in der in öffentlichen Debatten ethnische und religiöse Hintergründe eine immer größere Rolle spielen, erscheint es umso wichtiger, den Blick auf die konkrete Lebenswirklichkeit von Menschen mit Migrationserfahrung zu richten, um gängige Überfremdungsrhetoriken ins Leere laufen zu lassen. Die erzählten Geschichten sollen einen Beitrag zur Erinnerungskultur in Deutschland leisten und damit das Selbstverständnis der Einwanderer in der deutschen Gesellschaft festigen.

Rosaria Chirico, Eva Maria Andrades, Dr Martin Hyun, Koray Yilmaz-Günay (ein ehemaliger Nürtingen Schüler)

stellen ihr Buch "Grenzerfahrungen - Ein Lesebuch der Daughters and Sons of Gastarbeiters" vor.

http://koray.yilmaz-gunay.de.

Susanne Strittmatter – Würde, Freiheit, Gleichheit

Datum: 08.06.2022

Uhrzeit: 16.30

Ort: Aula

Lesung

WuerdeFreiheitGleichheit_Strittmatter

Susanne Strittmatter hat es geschafft! In dieser Lesung wird Unser Grundgesetz – Artikel 1 bis 13 Kinderleicht und Sonnenklar erzählt.

Unsere Rechte sind oft hinter langen, komplizierten - und manchmal etwas langweiligen - Sätzen versteckt. So kann es passieren, dass wir sie noch nicht einmal kennen. Darf ich das? Darfst du das? Wie werden meine Rechte geschützt? Wo kommt diese Idee überhaupt her?

Diese 'Geheimnisse' wollen Susannen und ihr Mann Matthias Strittmatter in ihrem Buch endlich lüften. Sie fordern: "Gebt das Grundgesetz in Kinderhand!"

Mit Gastgeberklasse 456B

Katharina Reschke – Träume sind wie wilde Tiger

Datum: 23.06.2022

Uhrzeit: 16.30

Ort: Horthof

Lesung

Träume sind wie wilde Tiger

Wenn du ein Ziel hast, kannst du alles schaffen!

Ranji Ram und Toni Finster könnten unterschiedlicher nicht sein. Während der soeben aus Mumbai nach Berlin gezogene dreizehnjährige Ranji von einer Star-Karriere beim Film träumt, kämpft die zwölfjährige Toni mit ihren Karatefähigkeiten gegen so manches Hindernis in ihrem Leben an. Leider stehen sich die beiden mit ihren Zielen zunächst ganz und gar im Weg. Aber dann werden sie zum Team und machen gemeinsam das Unmögliche möglich.

Katharina Reschke hat das Abenteuer um Ranji und Toni 2017 als Drehbuch entwickelt. Der Weg von der Idee bis zum fertigen Film ist oft lang und nimmt viele Wendungen. Mit ihrem Roman erzählt die Autorin ihre ursprüngliche Geschichte, „wie es allein meiner Vorstellung und meinem Herzen entspricht.“